Mangelernährung durch Diäten

Beim Thema Mangelernährung denkst du wahrscheinlich erst einmal an Menschen, denen nicht genügend Essen zur Verfügung steht. Vielleicht fallen dir auch noch solche ein, die sich nur von Fast Food ernähren. Was viele jedoch nicht wissen: Gerade Menschen, die viel auf ihre Ernährung achten, können von Mangelernährung betroffen sein. Vor allem Diäten können zum Problem werden. Wir erklären dir, wie eine Mangelernährung durch Diäten entstehen kann und wie du sie vermeiden kannst.

Warum Diäten zu einer Mangelernährung führen können

Eine Diät bedeutet immer Verzicht. Bei vielen Konzepten reduziert man bestimmte Lebensmittelgruppen, zum Beispiel Fett oder Kohlenhydrate. Besonders strenge Diäten streichen sogar den Großteil an Lebensmitteln und erlauben nur ausgewählte Nahrungsmittel. Zu den sogenannten Monodiäten gehören zum Beispiel die Ananasdiät, die Kohlsuppendiät oder die Reisdiät. Bei diesen Ernährungsformen isst man eine Zeit lang fast ausschließlich die genannten Lebensmittel. Kein Wunder, wenn es dann zu einer einseitigen Ernährung kommt!

Der Körper braucht viele unterschiedliche Nährstoffe, um gesund zu bleiben. Je vielfältiger du isst, umso größer ist die Chance, dass du mit allen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen versorgt bist. Auch die sogenannten Makronährstoffe Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate sind wichtig für deine Gesundheit. Dein Körper braucht diese Nährstoffgruppen in einem guten Verhältnis, um gesund und fit zu bleiben. Wenn du im Rahmen einer Diät bestimmte Dinge weglässt, besteht deshalb immer die Gefahr einer Mangelernährung.

Ein Nährstoffmangel kann auch dann entstehen, wenn du deine Kalorienzufuhr insgesamt zu stark beschränkst.

So vermeidest du eine Mangelernährung durch Diäten

Diese Tipps helfen dir:

  • Wähle eine Diät, die eine ausgewogene Mischung aus Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten bietet und viele verschiedene Lebensmittel erlaubt! Vermeide Diätformen, die ganze Nahrungsmittelgruppen ausschließen! Besondere Vorsicht gilt bei Monodiäten.
  •      Führe eine stark einschränkende Diät nur für kurze Zeit durch! Natürlich kannst du mit solchen Ernährungsformen schnell ein paar Kilos verlieren. Danach solltest du aber wieder zu einer ausgewogeneren Ernährung zurückkehren.
  •      Nimm dir Zeit für deine Abnahme! Drastische Kalorienreduktionen beschleunigen zwar den Gewichtsverlust, führen aber auch schneller zu Nährstoffmängeln.
  •      Nutze Nahrungsergänzungsmittel, um die Versorgung mit bestimmten Vitaminen und Mineralstoffen sicherzustellen! Dr. Rilling bietet das beliebte und bewährte SILICIUM PLUS aus unserem Sortiment. Es enthält natürlich Silicium, den Baustein des Lebens. Außerdem sind die Kapseln mit Calcium und Magnesium angereichert. Diese Mineralstoffe sind besonders wichtig für deine Knochen und Zähne, deine Muskeln und deinen Energiehaushalt. Nimm pro Tag drei Kapseln dieses hochwertigen Nahrungsergänzungsmittels ein, um einer Mangelernährung entgegenzuwirken!

 

Diaet_Frau_Silicium

Ernährungsumstellung ist besser als Diäten

Wie viele Diäten hast du im Lauf deines Lebens schon ausprobiert? Und wie viele davon haben zu einer dauerhaften Abnahme geführt? Die traurige Wahrheit ist: Die meisten Diäten bringen nichts. Nach einer kurzen Diätphase kehrt man zur gewohnten Ernährung zurück und nimmt schnell wieder zu. Der beste Weg um abzunehmen ist deshalb eine dauerhafte Ernährungsumstellung. Das Ziel sollte nicht der Verzicht auf bestimmte Lebensmittelgruppen sein. Achte stattdessen darauf, ein gutes Gleichgewicht zwischen den einzelnen Nahrungsmitteln zu erreichen! Iss viel frisches Obst und Gemüse, wähle bei Getreide die Vollkornvariante und trinke viel Wasser! Gönne dir zwischendurch aber auch Süßes oder etwas anderes, das du besonders gerne isst. Achte auf Vielfalt in deiner Ernährung und sorge für angemessene Portionen! Wenn dir das gelingt, nimmst du gesund und dauerhaft ab, ganz ohne Nährstoffmängel. Wir wünschen dir viel Erfolg dabei!

Passende Artikel
SILICIUM PLUS SILICIUM PLUS
37,50 € *